Matchberichte Juniorinnen u21 03.03.2019

Lejon Zäziwil

Das Spiel begann sofort mit viel Tempo. Lejon setzte uns schon zu Beginn unter Druck, so dass wir Mühe hatten eine gute Auslösung machen zu können. Es gelang uns dann trotzdem den Führungstreffer zu erzielen und gleich noch nachzudoppeln. Zäziwil machte dann noch mehr Druck auf uns und konnte noch vor der Pause ausgleichen.

Auch die zweite Hälfte der Partie war sehr temporeich und beide Teams wollten noch einmal aufdrehen und den Sieg holen. Das Glück war in einigen Situationen nicht auf unserer Seite und Lejon konnte ein paar Mal noch von der Torlinie klären. Sie gingen dann kurz vor Ende des Spiels mit zwei Toren in Führung, so dass wir auch ohne Torhüter und mit sechs Feldspielerinnen nicht mehr herankommen konnten. Zäziwil entschied ein sehr intensives und spannendes Spiel mit 3:5 verdient für sich.

Lok Reinach

Lok kam von Anfang an mit sehr viel Energie in das Spiel und setzte uns stark unter Druck. Sie konnten dann auch früh in Führung gehen. Das Glück, dass wir im ersten Spiel nicht hatten, fand den Weg schliesslich in diesem Match zu uns. Wir konnten zwei Weitschüsse verwerten und zwei Treffer wurden noch (un)glücklich von einer Gegnerin ins Tor abgelenkt. Lok kämpfte sich aber wieder zurück und so schaute zum Schluss ein 4:4 Unentschieden heraus.

In beiden Spielen haben wir gekämpft und jede Spielerin der Eagles hat alles gegeben. Schliesslich schaute immerhin ein Punkt heraus, womit wir bei diesen Gegnern zufrieden sein können.